Iss dich glücklich – Wie Kaffee & Kuchen in Frechen Menschen in Kolumbien hilft

Spendenaktion Kolumbien

Trotz Corona und seinen Tücken haben wir in den vergangenen Monaten mehrmals samstags unser großes Rolltor geöffnet und Werksverkäufe veranstaltet.

Da zurzeit offiziell keine normalen Veranstaltungen stattfinden können, dürft ihr eure Kaffeebohnen dann direkt bei uns kaufen und Kaffee&Kuchen auf die Hand mitnehmen oder verzehren. 

Benny steht an der Maschine und zaubert euch Kaffeespezialitäten, Fred backt Waffeln oder Kuchen und mit beiden könnt ihr euch gelassen über alle Kaffee-Themen austauschen! ☕️

👉🏻 Nun haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt: 

Durch unseren Mitarbeiter Fred bekommen wir nicht nur unseren Rohkaffee aus erster Hand, sondern auch sämtliche Informationen über die Kaffeefarmer, den Anbau und das Leben in den Kaffeebergen Kolumbiens. 

In Zeiten in denen wir uns mit Kurzarbeit und Coronahilfen und der großen Maskenpflicht beschäftigen, geht den Menschen auf anderen Flecken der Erde sehr schnell das Essen aus. 

In Kolumbien ist die Bevölkerung nach wie vor verpflichtet, zu Hause zu bleiben.

Da die Menschen auf dem Land aber hauptsächlich in der Landwirtschaft beruflich tätig sind, ist das Konzept Home-Office schwer zu gestalten. 

Als Tagelöhner und am Ende der Wertschöpfungskette sind die Menschen in den produzierenden Ländern oft das schwächste Glied und haben keinerlei Rücklagen.

Bei den Kaffeereisen nach Kolumbien (www.cofitur.com), die Fred regelmäßig durchführt, unterstützt er Kaffeefarmer mit einem zusätzlichen Einkommen neben dem Kaffeeanbau. 

Das Cofitur-Team in San Agustín (Kolumbien) hat mit Hilfe der bei uns in der Rösterei gesammelten Gelder des Kaffee & Kuchen-Verkaufs in Kolumbien Essenspakete für über 50 Familien zusammengestellt. 

Jede Familie hat ein Paket mit Reis, Nudeln, Erbsen, Linsen, Bohnen, Salz, Zucker, Thunfisch und Keksen erhalten. Mit so einer Ration kommt man schon ein paar Tage mehr über die Runden und somit waren die Familien auch sehr glücklich und gerührt als sie die Geschenke aus Deutschland erhalten haben. 

Wir haben also in internationaler Zusammenarbeit geschafft, dass vielen Familien auf der anderen Seite der Welt direkt und unmittelbar geholfen wurde. 

Wieder mal von großem Vorteil, wenn man in direkter Beziehung mit den Ursprungsländern steht. In guten und in schlechten Zeiten! 

So gut hat ein Kaffee mit einer Waffel oder einem Stück Kuchen selten geschmeckt.

Danke euch dafür ❤️

Weitere Bilder hier

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu hinterlassen.